QuoMarkets

Was ist ein ETF (Exchange Traded Fund)?

In den letzten Jahren hat die Popularität von ETFs exponentiell zugenommen. Im Jahr 2020 überschritten ETFs die symbolische Marke von 1.000 Milliarden Euro an verwalteten Vermögenswerten in Europa. Bevor Sie jedoch in ETFs investieren, müssen Sie verstehen, wie sie funktionieren. Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie in unserem Leitfaden! 

 

 

Was ist ein ETF? 

ETF steht für Exchange Traded Funds. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um börsengehandelte Indexfonds. ETFs bilden die Wertentwicklung von Börsenindizes ab und kombinieren so die Performance mehrerer Unternehmen – im Gegensatz zu Einzelaktien, die jeweils die Performance eines einzelnen Unternehmens abbilden. Das Ziel eines ETFs ist es, die gleiche Rendite zu erzielen wie der Index, den er abbildet. 

 

 

Passives Investieren bedeutet daher, auf das allgemeine Wachstum des Marktes zu wetten. Anstatt einzelne Aktien manuell auszuwählen, vertrauen Sie auf das Wachstum der Wirtschaft im Laufe der Zeit. Wenn beispielsweise der CAC 40 um 1% steigt, steigt auch der Wert eines CAC 40 ETF um 1%. Wenn sein Wert fällt, steigt auch der ETF. Wer in einen ETF investiert, setzt daher auf einen etablierten Markt und nicht auf den Kauf einzelner Unternehmensaktien, wie es ein aktiver Anleger tun könnte. 

 

 

Es hat sich gezeigt, dass der Aufbau von langfristigem Vermögen durch eine passive Strategie, wie beispielsweise eine Buy-and-Hold-Strategie mit ETFs, effizienter ist als aktive Ansätze. ETFs sind zudem viel günstiger als aktiv verwaltete Fonds. Bei aktiven Fonds haben die Manager die Verantwortung und verwalten die Zusammensetzung des Fonds manuell (Aktienauswahl); die Verwaltungsgebühren sind daher höher. Wie also funktionieren ETFs und wie wählt man sie aus? Dies werden wir in diesem Leitfaden sehen. 

 

 

Wer gibt ETFs heraus? 

ETFs werden von Vermögensverwaltungsgesellschaften angeboten. Weltweit gibt es Tausende verschiedener ETFs, von denen mehr als 750 an der Pariser Börse notiert sind. Diese Vielfalt erklärt sich durch die große Zahl der Verwaltungsgesellschaften, die ETFs herausgeben, und die unzähligen Indizes, die teilweise spezifische Strategien widerspiegeln oder Nischensektoren nachbilden. Zunächst kauft die Verwaltungsgesellschaft mit den Beiträgen der Anleger die im Index enthaltenen Wertpapiere. Anschließend gibt sie ein Wertpapier (einen ETF) heraus, das die Wertentwicklung all dieser Wertpapiere abbildet. 

 

 

Wie repliziert ein ETF seinen Index? 

Nehmen wir den CAC 40 als einfaches Beispiel für die Funktionsweise von ETFs. Der CAC 40-Index umfasst 40 französische Aktien, die aus den 100 größten Marktkapitalisierungen ausgewählt wurden. Der CAC 40 ETF bildet diese 40 Aktien mit ähnlichen Gewichtungen wie ihre Gewichtungen im Index nach. Daher können Sie mit einem ETF auf die Entwicklung des CAC 40 wetten, ohne jede der 40 Aktien, aus denen er besteht, direkt kaufen zu müssen! 

 

 

Was für den CAC40 noch möglich wäre, ist viel weniger möglich, wenn wir einen globalen Index nehmen, der aus Tausenden verschiedener Aktien besteht. Der ETF kauft daher alle Aktien, aus denen sich sein Referenzindex zusammensetzt, und achtet dabei auf die Einhaltung ihrer jeweiligen Gewichtung. Wenn also neue Aktien in den Index aufgenommen werden, kauft der ETF sie; wenn Aktien den Index verlassen, verkauft er sie. Im Gegensatz zu aktiven Fonds ist dieser Prozess vollständig automatisiert und erfordert kein Eingreifen eines Managers. 

 

 

Bei einem ETF handelt es sich um einen Investmentfonds; wie bei jedem Investmentfonds sind die Verwahrung der Vermögenswerte und deren Verwaltung getrennt. Geht die emittierende Verwaltungsgesellschaft in Konkurs, werden die Vermögenswerte, aus denen sich der Fonds zusammensetzt, von einer Depotbank separat verwahrt und sind davon nicht betroffen. Sie müssen sich also keine Sorgen um Ihr Geld machen. 

 

 

Verschiedene Replikationsmethoden 

Die Art und Weise, wie ein ETF die Performance einer Reihe von Einzelaktien nachbildet, wird als Replikationsmethode bezeichnet. Sie hat direkte Auswirkungen auf die Kosten, die Performance und das Risiko Ihres ETFs. Es gibt drei verschiedene Methoden: 

 

  • Direkte oder physische (vollständige) Replikation (fast): alle Aktien im Index werden einzeln gekauft. Dies gilt als die genaueste Methode. Bei ETFs mit Hunderten oder Tausenden von Aktien kann die physische Replikation jedoch etwas teurer sein. 

 

  • Teilweise physische Replikation oder Sampling (optimiert): Der ETF-Anbieter trifft eine Vorauswahl und kauft physisch nur jene liquiden Aktien, denen er ein ausreichend großes Gewicht im Index zutraut. Diese Methode eignet sich vor allem für breit angelegte ETFs, deren Wertentwicklung maßgeblich von wenigen großen repräsentativen Aktien getrieben wird. 

 

  • Indirekte oder synthetische Replikation (Swap-ETF): Der ETF-Anbieter bildet den Index durch einen Swap mit einer Gegenpartei, häufig einer Investmentbank, nach. Diese garantiert der ETF-Verwaltungsgesellschaft die Indexrendite im Austausch für die tatsächliche Rendite eines Referenzportfolios. Diese Nachbildung eignet sich besonders für Nischen- und Rohstoffmärkte. 

 

 

Die oben genannten Inhalte werden von QuoMarkets bereitgestellt und bezahlt und dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Sie stellt keine Anlage- oder professionelle Beratung dar und sollte nicht als solche angesehen werden. Bevor Sie auf der Grundlage solcher Informationen Maßnahmen ergreifen, empfehlen wir Ihnen, sich mit Ihren jeweiligen Fachleuten zu beraten. Wir akkreditieren keine Dritten, auf die in dem Artikel verwiesen wird. Gehen Sie nicht davon aus, dass die in diesem Artikel beschriebenen Wertpapiere, Sektoren oder Märkte profitabel waren oder sein werden. Markt- und Wirtschaftsaussichten können ohne Vorankündigung geändert werden und können veraltet sein, wenn sie hier präsentiert werden. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, und es besteht die Möglichkeit von Verlusten. Historische oder hypothetische Wertentwicklungsergebnisse werden nur zu Illustrationszwecken veröffentlicht.

Teilen
QUOlogo_RGB_S

Danke für Ihren Besuch
QuoMarkets.com

Ich bestätige, dass ich daran interessiert bin, diese Website ohne vorherige Aufforderung zu besuchen, und dass ich keine unerlaubte Direktmarketing-Aktivität in meinem Wohnsitzland erhalten habe.

Ihre Antwort entspricht nicht dem Besuch unserer Website.